Glaspalast-Studio und Office - Rungenrade 20, 23866 Nahe
+49 (0)1739529917
info@uwe-voss.de

Kreistagsabgeordneter

In dieser Rubrik informiere ich Sie gern aktuell über meine Arbeit für Norderstedt im Segeberger Kreistag, über Entscheidungen, Anträge und Vorgänge, die Sie interessieren könnten. Schauen Sie doch gern gelegentlich vorbei.

 

 

Ihr Sven Brauer

Kreis Segeberg. Der Kreistagsabgeordnete Sven Brauer aus Norderstedt bedauert den Rückzug von Kreispräsident Claus-Peter Dieck aus der Kreispolitik. „Claus Peter Dieck wird 2023 nicht erneut zur Kreistagswahl antreten. und der CDU-Fraktion im nächsten Kreistag fehlen. Obwohl der Todesfelder ländlich geprägt ist, hat er immer ein offenes Ohr für unsere Norderstedter Anliegen und viel Sachwissen über unsere Stadt. Durch seine leitende Funktion in einem Unternehmen ist er auch Wirtschaftsfachmann und kompetenter Ansprechpartner für unsere Unternehmen. Vereine, Feuerwehren und Organisationen werden ihn vermissen. Wir haben vieles gemeinsam in Bewegung gesetzt. Dafür vielen Dank.“


„Mehr Geld für Ferien und Freizeitangebote steht der Jugendarbeit in diesem Jahr im Kreis Segeberg zur Verfügung,“ informiert der Kreistagsabgeordnete Sven Brauer aus Norderstedt die Träger der freien Jugendhilfe sowie Jugendgruppen, Verbände und Initiativen sowie alle Jugendzentren im Kreis in öffentlicher Trägerschaft. Mit dem kürzlich gefassten Beschluss hat die Kreispolitik die Fördermittel von bisher 16.500 Euro auf 41.500 Euro jährlich erhöht.



Antrag „Kreispartnerschaft“ mit einer ukrainischen Region

Es freut mich sehr, dass andere Fraktionen unserem CDU-Antrag gefolgt sind.

Wir als CDU Fraktion setzen uns für die Gründung einer Kreispartnerschaft mit einer ukrainischen Gebietskörperschaft ein.

Am 24. Februar 2022 wurde die Ukraine von Russland überfallen und befindet sich seitdem im Überlebenskampf. Deutschland und viele weitere Länder unterstützen seitdem die Ukraine mit Hilfslieferungen jeglicher Art. Der Bundespräsident hat am 25. Oktober zusammen mit seinem ukrainischen Amtskollegen, Wolodymyr Selenskyj, zur Gründung von Städtepartnerschaften zwischen unseren beiden Ländern aufgerufen. Diesem schließen wir uns nicht nur an, sondern machen den ersten Schritt zur Umsetzung. Dieser verheerende Krieg wird tiefe Narben in allen Lebensbereichen der Ukraine hinterlassen. Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass diese so schnell wie möglich heilen können.


Haushalt und Finanzen
Es bleibt viel zu tun.  Das ist das Fazit von Sven Brauer nach der Diskussion mit Landrat Jan Peter Schröder und Kreiskämmerin Traute McGregor über den Haushalt 2023 auf der Klausurtagung der CDU Kreistagsfraktion. Die Haushaltsplanung gestaltet sich wegen der Unsicherheiten in Zeiten einer aufziehenden Weltwirtschaftskrise schwierig. Zur Finanzierung der Pflicht- und freiwilligen Aufgaben muss der Kreis als einziger in Schleswig-Holstein Kassenkredite aufnehmen. Der Kreis erhält von den Kommunen aktuell 430 Euro pro Einwohner im Jahr.