Autor: redaktion

LN – KPV gegen Rechts im Kreis Segeberg

Rechte Hetzbriefe erreichen Politiker in Nahe Lübecker Nachrichten vom 12. Juli 2020 – Deutliche Botschaften: Anonyme Briefe und beschmierten Zeitungsartikel landen in Briefkasten und hinter Scheibenwischern. 400 Politiker stützen Toleranz-Votum der Gemeinde Nahe. Zum Artikel …  

Segeberger Zeitung – KPV Segeberg gegen rechte Hetze

Seit gut einem Jahr trudeln bei Uwe Voss, CDU-Urgestein und Vorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung im Kreis Segeberg (KPV), anonyme Schreiben ein, in denen rechtes Gedankengut kundgetan wird. Gerade angesichts der Neo-Nazi-Aufkleber, die in Nahe aufgetaucht sind, macht Voss das öffentlich…… Zum Artikel..,  

Zoom Online-Event mit Niclas Herbst zum mehrjährigen Finanzrahmen

MFF und Wiederherstellungsfonds: Wie man gemeinsames Fundament für Europas wirtschaftlichen Neustart findet . Mit dem mehrjährigen Finanzrahmen und dem #RecoveryFund steht die Europäische Union  kurz davor, ein leistungsstarke Werkzeug freizugeben, um die Folgen der Corona-Pandemie zu bekämpfen und die langfristigen Ziele der EU umzusetzen. Da sich alle Mitgliedsstaaten jedoch einig sind, dass eine europäische Reaktion …

KPV Segeberg für tolerante und weltoffene Kommunen

Kreis Segeberg – „Die Kommunalpolitsche Vereinigung im Kreis Segeberg steht für bunte, tolerante und weltoffenen Städte und Gemeinden – Gegen Einschüchterung und Ausgrenzung und für Toleranz, Integration, Inklusion und ein angstfreies Gemeindeleben“. Diese Erklärung des KPV Kreisvorsitzenden Uwe Voss erfolgt in Anlehnung an den Text einer überparteilichen Initiative aus aktuellem Anlass. Die KPV vertritt im …