Rettungsaktion und Himmelfahrtsservice für die NahBar

Rettungsaktion und Himmelfahrtsservice für die NahBar

Nahe – Eine privat organisierte Crowfundingaktion  hat bereits innerhalb von 3 Tagen über  3.000 Euro von Gästen, Freunden, benachbarten Gastronomiefamilien und einer Naher Herrenhandballmannschaft für die NahBar an der B432 in Nahe erbracht. Chefin Melli Wellendorf ist mit ihrem sonst gut laufenden Treffpunkt in der Coronakrise in finanzielle Schieflage geraten. Wegen des schmalen, sehr langen Barbereichs ohne 1,50 Meter Abstandsmöglichkeit  will die besonders bei jungen Menschen beliebte Betreiberin aus Eigenverantwortung ihren „Treffpunkt mit Herz“ für ihre Gäste unter den aktuellen Bedingungen nicht öffnen.

Eine Ausnahme bildet ein origineller  Außer-Haus-Verkauf am Mittwoch vor Himmelfahrt von 18-21 Uhr. Es gibt als Paket für 10 Euro Schinken- oder Salami-Pizza sowie wahlweise Flammkuchen mit Speck und Zwiebel plus 2 Flaschen Bier (Becks GreenLemon/Ice/Gold oder Carlsberg9). Die NahBar Spezialität, eine frisch gemixte 1 Liter Flasche Mexikaner gibt es vor der NahBar für 15 Euro. Der Bar-Innenraum ist nicht geöffnet.

Melanie (Melli) Wellendorf bittet um Voranmeldung und Uhrzeit zur Abholung per WhatsApp unter 01737495050 oder via Facebook Messenger. Vor Ort ohne Voranmeldung: Nur so lange der Vorrat reicht

Getränke und Speisen dürfen nur abgeholt werden. Kein Verzehr vor Ort. Bitte den Mindestabstand von 1,5 m und die Maskenpflicht bei Übergabe einhalten. Parken ist neben der Bar oder gegenüber beim Sportverein möglich.

Die Rettungsaktion mit dem Ziel von 15.000 Euro ist hier erreichbar:

https://www.gofundme.com/f/rettet-die-nahbar?utm_source=customer&utm_medium=copy_link-tip&utm_campaign=p_cp+share-sheet