Marek Krysiak soll Nachfolger von Uwe Voss im Kreistag werden

Marek Krysiak soll Nachfolger von Uwe Voss im Kreistag werden

Glückwunsch von Versammlungsleiter Uwe Voss (links) an den vornominierten CDU Kreistagskandidaten Marek Krysiak

Itzstedt – Wenn die Wahlen in Itzstedt, Kayhude, Nahe, Oering, Sülfeld, Naherfurt, Borstel, Tönningstedt und Petersfelde für die CDU am 6. Mai erfolgreich verlaufen, wird Niederlassungsleiter Marek Krysiak als Nachfolger von Uwe Voss für den Wahlkreis 7 in den Kreistag einziehen. Auf der Wahlkreismitgliederversammlung am Dienstag in Juhls Gasthof in Itzstedt setzte sich der 42-jährige Familienvater aus Sülfeld mit 23 Stimmen gegen Sönke Gatermann aus Nahe  mit 11 Stimmen durch.
Uwe Voss trat nicht erneut zur Wahl an.

Marek Krysiak ist verheiratet mit seiner Frau Manja und sie haben 2 Töchter Anna und Monique. Der Niederlassungsleiter einer Abfallentsorgungsfirma engagiert sich ehrenamtlich in der Freiwilligen Feuerwehr und ist als Seiteneinsteiger im CDU Ortsverband aktiv. Der Bereich Social Media und die Homepage der CDU Sülfeld sind seine speziellen Arbeitsgebiete.

Für den Kreistag hat sich Marek Krysiak folgende Schwerpunkte gesetzt:

  • Weiterentwicklung einer bedarfsgerechten Kindertagesbetreuung
  • der Stärkung der Dualen Ausbildung
  • sowie beruflichen Integration von Flüchtlingen
  • für mehr Radwege und besseren Internetzugang
  • der investiven Sportförderung für die nächsten Jahre auf höherem Niveau und eine Erhöhung der Übungsleiterpauschale
  • der ärztlichen Versorgung als kommunale Daseinsvorsorge im ländlichen Raum,
  • dern Ausbau zum fahrradfreundlichen Kreis mit Radschnellwegeverbindungen und ÖPNV – Transportmöglichkeiten für Fahrräder und den Ausbau von Ladestationen für die E-Mobilität

Als Kreistagsabgeordneter will Marek Krysiak  sich dafür stark machen und einsetzen, dass die Kreisumlage stabil bleibt oder gesenkt wird.

Als Vorschlag für die CDU Kreistagsliste wählten  die 34 stimmberechtigten Mitglieder den Direktkandidaten Marek Krysiak, Sönke Gatermann, Uwe Voss und Sülfelds stellvertretende Bürgermeisterin Doris Pleß.