Neustart für Glasfaser in Nahe

Neustart für Glasfaser in Nahe

Glasfaser News Febr. 2014

Bericht von 2013

Uwe Voss unterschreibt den ersten Vertrag für eine Glasfaserverbindung in Nahe. Monika Lohmann und Jeanette  Paulson von „unser Ortsnetz“ freuen sich über die Entscheidung des Kreistagsabgeordneten vor Beginn der Aktion in Nahe.

Uwe Voss unterschrieb den ersten Vertrag für eine Glasfaserverbindung in Nahe. Monika Lohmann und Jeanette Paulson von „unser Ortsnetz“ freuen sich über die Entscheidung des Kreistagsabgeordneten vor Beginn der ersten Aktion in Nahe.

Nahe – Nach viel Druck aus den Reihen der CDU und viel Kritik aus der Bevölkerung am Bürgermeister Holger Fischer (WDN) wird in Nahe ein zweiter Versuch für einen flächendeckenden Breitband-Anschluss im Ort durch das Oeringer Unternehmen „Unser Ortsnetz“ gestartet.

Die CDU hatte zuvor einen Antrag, eine Breitband-Arbeitsgruppe zu bilden gestellt. Der Antrag wurde jedoch mit einer Stimmenmehrheit von SPD und Wählergemeinschaft (WDN) abgelehnt.

„Ich hoffe, dass der Bürgermeister sich bei der zweiten Chance für die Zukunftstechnologie wirklich persönlich einsetzt und es nicht bei Lippenbekenntnissen bleibt “, begrüßt der  Kreistagsabgeordnete Uwe Voss (CDU) den Sinneswandel von WDN und SPD für die aktuelle Entscheidung in der Naher Gemeindevertretung.

Unser Ortsnetz wird Briefe versenden in denen die Notwendigkeit für die Breitbandversorgung durch Glasfaserkabel für die Zukunft Nahes noch einmal erläutert wird. „Multiplikatoren“ sollen zusätzlich für den Abschluss werben. Unser Ortsnetz hat die zu erreichende Quote auf 40 Prozent gesenkt.

Im Nachbarort Kayhude ist man bereits viel weiter. Außer einer Breitbandversorgung kann man im Ort demnächst fast überall per Funk ins Internet einsteigen. Dazu werden an 17 Standorten sog. WAP’s (Wireless Access Points) an Straßenbeleuchtungsmasten angebracht und somit ein drahtloses Wireless LAN Netz installiert.