Landrätin knickt ein – jetzt doch Akteneinsicht!

Landrätin knickt ein – jetzt doch Akteneinsicht!

Portal-KreishausUwe Voss fordert mehr Informationen im Sinne des  kommunalverfassungsrechtlichen Kontrollrechts

Bad Segeberg –  In der Sitzung des OVG-Ausschusses am Donnerstag, 20. März, wurde von Uwe Voss  und anderen Kreistagsabgeordneten Kreistagsabgeordneten Einsichtnahme in die drei Gutachten zum Schlachtbetrieb in Bad Bramstedt gefordert.

Heute wurden per Mail die  Kreistagsabgeordneten informiert, dass sie dass sie die Unterlagen im Büro der Landrätin einsehen können.

„Das reicht mir nicht. Im Rahmen meines kommunalverfassungsrechtlichen Kontrollrechts fordere ich weitere Informationen von der Landrätin. Die 2 Garantieerklärungen von Vion sind z. B. der Presse bereits bekannt und können als in die Zukunft weisendes Angebot des Konzerns das anhängige Verfahren nicht gefährden“,  kritisiert Voss das Verhalten der Landrätin.

„Der Kreis ist in der Pflicht das Kontrollsystem so einzurichten, dass es die Einhaltung von Tierschutz, Hygiene, Verbraucherschutz und  menschenwürdige Arbeitsverhältnissen garantiert“,  ist die Forderung von Uwe Voss zur Wiederaufnahme des Betriebes in Bad Bramstedt.