Herzlich willkommen

Bad Segeberger CDU-Kreispolitiker unterstützen den Bau einer Multifunktionshalle für das BBZ Segeberg

Die CDU Kreistagsabgeordneten Monika Saggau, Uwe Voss und Petra Kröger

Bad Segeberg. Der Fachkräftemangel in unserem Land fordert, die berufliche Ausbildung attraktiver zu machen. Das ist einer der Hauptgründe für die Bad Segeberger CDU-Kreispolitiker Monika Saggau, Petra Kröger und Uwe Voss den Bau einer Aula/Multifunktionshalle am Berufsbildungszentrum umzusetzen. Planungsmittel sollten bereits  im Haushalt 2018 für das  Bildungsprojekt nach den Plänen von Heinz Sandbrink, dem Leiter des BBZ, eingestellt werden. Die Bad Segeberger Christdemokraten hoffen auf eine Bezuschussung aus einer der zahlreichen Fördertöpfe bei entsprechender Planung.

Die offene Pausenhalle, die alte Aula und das überalterte Hausmeisterhaus  sollen nach diesen Plänen abgerissen werden. Auf der freien Fläche soll die Halle soll für Veranstaltungen in Kombination mit einer Pausenhalle entstehen. Geprüft werden soll nach einer  Standortanalyse ob es sinnvoll ist, zudem ein zentrales Lager, Büroräume, einen Kiosk, WC, Küche und Sozialraum nach energetisch neuestem Stand in den Neubau zu integrieren.

Einen besonderen Charme hat für die Bad Segeberger Kreispolitiker die Möglichkeit, die neue Aula für kulturelle Veranstaltungen in der schulfreien Zeit gegen Gebühr zu nutzen. Derzeit gibt es keinen vergleichbaren Veranstaltungsort für mehr als 200 Personen in der Kreisstadt

Veröffentlicht unter Allgemein |

Segeberger Zeitung – Gericht entschied Rettungsdienst falsch gekündigt

Lars Schlegelmilch vom DRK warb im Dezember 2016 in der Einwohnerfragestunde des Kreistages für den Verbleib des Rettungsdienstes beim Deutschen Roten Kreuz und KBA. Die CDU stimmte dafür. Es gab eine Mehrheit der Fraktionen von SPD, Grünen, FDP, Linken und Piraten gegen die CDU.

Facebook-Kommentare zum Artikel:

Anton Josov auf Facebook
Ich kann nicht vergessen, mit welcher Häme und Arroganz SPD, Grüne, Linke und FDP für die Kündigung von DRK und KBA votiert haben. Die Belegschaft des DRK war dabei und musste mitbekommen, wie ich und meine kollegen von der CDU gegen eine Wand gekämpft haben. Sämtliche Argumente und Apelle der CDU wurden in den Wind geschlagen. Und nun zeigt sich, dass die schnelle Entscheidung, wie immer in solchen Fällen, falsch war. Wir haben als Landrat doch einen Verwaltungsjuristen, wenn ich mich nicht irre. Komisch, dass der gute Mann solch wichtige Details übersehen hat. Jetzt ist die Kreispolitik am Zug. Macht was daraus! DRK muss bleiben!

Kommentar von Uwe Voss auf Facebook
Dazu heute der Kreis Segeberg in seiner offiziellen Pressemitteilung aus dem Büro des Landrates mit Zynismus pur: ….“Der Kreis ist den Menschen, die sich ehrenamtlich im DRK und KBA engagieren, sehr dankbar und freut sich, auch zukünftig mit dem Ehrenamt zum Wohle Vieler im Kreisgebiet eng zusammenarbeiten zu dürfen“.
______________________________________________________________________________

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Martinsgansessen mit über 100 Gästen in Bad Segeberg

Der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann, Bad Segebergs CDU-Vorsitzender Uwe Voss die Kreistagsabgeordnete Monika Saggau sangen allen Gästen ein verspätetes „Happy Birthday“ für Bürgervorsteherin Ingrid Altner zum 75. Geburtstag.

Voller Saal und tolle Stimmung beim Martinsgansessen der CDU Bad Segeberg

Bad Segeberg – Mit über 100 Gästen erreichte am Freitag das Martinsgansessen der CDU Bad Segeberg im Ihlsee-Restaurant einen neuen Besucherrekord. Beim kniffligen Berlin-Quiz gab es eine mehrtägige  all incl. Reise für 2 Personen von Gero Storjohann zu gewinnen und für die musikalische Unterhaltung sorgte Hein Sorgenfrei. Als dem Alleinunterhalter aus Weede die Stimme wegblieb sprang der CDU Stadtverbandsvorsitzende Uwe Voss in einer Form ein, die an seine „Vossi-Zeiten“ bei Zeltdiscos und auf den Musikdampfern erinnerte.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Zukunftsplanung der CDU Kreistagsfraktion auf Klausurtagung

(vlnr.) Der CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzende Kurt Barkowsky, Landrat Jan Peter Schröder, Kaltenkirchens Bürgermeister Hanno Krause, die Hauptausschussvorsitzende Doris Grote, die Kreistagabgeordnete Angelika Hahn-Fricke und Schmalensees Bürgermeister Sönke Siebke in der Diskussion.

Gero Storjohann MdB (rechts) berichtet Monika Saggau und Kurt Barkowsky über Fördermöglichkeiten des Bundes beim Ausbau des Radverkehrsnetzes.

Strenglin –  Als besondere Gäste diskutierten auf der diesjährigen Klausurtagung der CDU-Kreistagsfraktion in der Strengliner Mühle der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann, Landrat Jan Peter Schröder und Kaltenkirchens  Bürgermeister Hanno Krause als neuer Vorsitzender des WKS-Aufsichtsrates (Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg) mit der CDU-Fraktion über die zukünftigen Aufgaben der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft für den Kreis und den Haushalt 2018.

Themen waren unter anderem die  Weiterentwicklung einer bedarfsgerechten Kindertagesbetreuung, die Erweiterung des Ehrenamtsmanagement über die Flüchtlingshilfe hinaus,  die Stärkung der Heimaufsicht, der Kreis als Kulturlandschaft,  die investive Sportförderung für die nächsten Jahre auf höherem Niveau und eine Erhöhung der Übungsleiterpauschale, die Schulentwicklungsplanung auch für die kreiseigenen Berufsbildungszentren, die Stärkung der Dualen Ausbildung, die berufliche Integration von Flüchtlingen, die ärztliche Versorgung als kommunale Daseinsvorsorge im ländlichen Raum, der Ausbau zum  fahrradfreundlichen Kreis mit Radschnellwegeverbindungen und ÖPNV – Transportmöglichkeiten für Fahrräder und der Ausbau von Ladestationen für die E-Mobilität.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU-Perspektiv-Team bereitet sich für Kommunal und Kreistagswahl vor

(von rechts) Der Kreisvorsitzende der Jungen Union und Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck, der Leiter vom Connect17-Team Kevin Ruhbaum und der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann unterstützen das CDU-Perspektiv-Team

Uwe Voss (Leiter vom CDU-Perspektiv-Team)

Kreis Segeberg. Nach einem erfolgreichen Start in Bad Segeberg weitet der CDU Kreisverband Segeberg das Projekt „CDU Perspektiv-Team“ in den ganzen Kreis Segeberg aus.

Als ersten Termin organisiert Projektleiter Uwe Voss am Sonnabend, 18. November von  9-17  Uhr das Einstiegsseminar „Kommunalführerschein“ in Zusammenarbeit mit der Hermann Ehlers Akademie in Dunker‘s Gasthof  in Mözen.

Gleich vom Start an sind 10 Mitglieder der Jungen Union und dabei, die aus Gero Storjohanns erfolgreichem Wahlkampfteam „connect17“ hervorgegangen sind und  15 weitere Politik-Talente. CDU Mitglieder, die sich zukünftig verstärkt in die Politik einbringen wollen, oder  bereit sind, neue Aufgaben zu übernehmen, Neumitglieder, Seiteneinsteiger sowie Bürgerinnen und Bürger mit Interesse an einer Kandidatur zur Kommunal- oder Kreistagswahl, die nicht Mitglied der CDU sind,  sind eingeladen in dem Projekt mitzuwirken.

Für das Seminar und die Mitwirkung im Perspektiv-Team sind Anmeldungen bei Uwe Voss telefonisch unter 04551/9082277 und per Mail unter uwe.voss@cdu-segeberg möglich.

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 1 von 11012345...102030...Letzte »