Herzlich willkommen

Kieler Nachrichten – Melanie Bernstein will in den Bundestag

Kieler Nachrichten Online am 23. August 2016

Melanie Bernstein

Melanie Bernstein (Foto: Sebastian Busse)

Plön – Melanie Bernstein ist seit 2005 unterbrochen durch eine Babypause – Geschäftsführerin des CDU-Kreisverbands Neumünster. Die Wahlstedterin ist mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Axel Bernstein verheiratet. Mittlerweile erhält sie erste Unterstützung aus der Partei. Der Kreisvorstand in Neumünster sprach sich für sie aus. Sie erhielt bei einer Testabstimmung 13 von 18 Stimmen.

Die beiden anderen Neumünsteraner Bewerber Dirk-Justus Hentschel (drei Stimmen) und Babett Schwede-Oldehus (zwei) blieben zurück.

Auch der Plöner CDU-Kreisvorsitzende Werner Kalinka ließ sich auf diese Liste setzen, ging aber leer aus. Der CDU-Vorstand Boostedt sprach sich ebenfalls für Bernstein aus.

Melanie Bernstein auf Facebook:
https://www.facebook.com/melaniebernstein.cdu/

14040130_1598806040413679_7482634011934388637_nAus SHZ

Melanie Bernstein will in den Bundestag – CDU nominiert sie

Neumünster Die CDU-Kreisgeschäftsführerin Melanie Bernstein (39) hat ihren Hut in den Ring geworfen. Sie bewirbt sich als Nachfolgerin von Dr. Philipp Murmann um dessen Bundestagsmandat. Murmann tritt bei der Wahl im Herbst 2017 nicht wieder an. Der Kreisvorstand stärkte ihr am Montag den Rücken: Sie erhielt nach Courier-Informationen 14 Stimmen. Die weiteren Bewerber Babett Schwede-Oldehus und Dirk-Justus Hentschel bekamen 3 und 2 Stimmen.

Bruno-Timm-Preis 2016 für Detlef Dreessen

Detlef Dreessen

Detlef Dreessen

GST-JW

Die Bundestagsabgeordneten Dr. Johann Wadephul (rechts) und Gero Storjohann werden den Preisträger 2016 durch eine Laudatio und einen Kurzvortrag ehren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Journalist Detlef Dreessen aus Bad Segeberg ist Preisträger für die Verleihung des Bruno-Timm-Preises 2016, der alljährlich von der Christlich-Demokratischen-Arbeitnehmerschaft (CDA) im Kreis Segeberg vergeben wird.

Die Preisverleihung ist dem ehemaligen Landtagsabgeordneten, Vorsitzenden der CDU-Kreistagsfraktion und Gründer der CDA im Kreis Segeberg, Bruno Timm, gewidmet und zeichnet Bürger aus, die sich in besonderem Masse für das Gemeinwohl verdient und unsere Gesellschaft hiermit etwas menschlicher gemacht haben.

„Als maßgeblicher Mitinitiator der „Initiative Südstadt“ in Bad Segeberg ist es ihm gelungen, zur Förderung des Kultur-und Gemeinschaftslebens durch eine Vielzahl von Veranstaltungen wesentlich beizutragen und zahlreiche Menschen zu motivieren selbst mit anzupacken und eigene Ideen zum Zusammenwachsen der Gemeinschaft einzubringen. Weit über den Kreis Segeberg bekannt ist die Zusammenführung der Kulturschaffenden des Kreises in der Initiative „Segeberg singt!“ sowie die Bad Segeberger Gemeinschaftsaktion der Veranstalter und Kulturschaffenden „Segeberg kultourt,“ wodurch viele Menschen an selbst gemachte Musik und die kulturelle Vielfalt herangeführt werden,“ so der CDA-Kreisvorsitzende Thorsten Borchers in seiner Begründung für die Preisvergabe.

Gero Storjohann mit 81 Prozent erneut zum CDU-Bundestagskandidaten gewählt

Gero Storjohann - Freude über den Nominierungserfolg

Gero Storjohann – Freude über den Nominierungserfolg

Henstedt-Ulzburg –  Für die CDU wird im Wahlkreis Segeberg / Stormarn-Mitte zur Bundestagswahl 2017 erneut der CDU-Kreisvorsitzende Gero Storjohann (58) antreten. Auf der Wahlkreismitgliederversammlung am Mittwoch im Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg stimmten 268 Mitglieder für den Bundestagsabgeordneten aus Seth. Für seinen Gegenkandidaten Sebastian Fuß (36) aus Fahrenkrug stimmten 63  (19%) der anwesenden CDU Mitglieder.

CDU spendet 500 Euro Promenadenspektakel-Erlös an Praxis ohne Grenzen

Übergabe vom 500 Euro Erlös vom Jungen Union Cocktailstand und CDU-Waffelverkauf beim CDU-Promenadenspektakel an die Bad Segeberger Praxis ohne Grenzen: Der CDU-Kreisvorsitzende Gero Storjohann MdB, der Junge Union-Kreisvorsitzende und Landtagskandidat Ole-Christopher Plambeck, Bad Segebergs CDU-Vorsitzender Uwe Voss, Praxen ohne Grenzen Gründer Dr. Uwe Denker und der Landtagsabgeordnete und stellvertretende CDU-Landesvorsitzende Dr. Axel Bernstein MdL (vlnr.).

Übergabe vom 500 Euro Erlös vom Jungen Union Cocktailstand und CDU-Waffelverkauf beim CDU-Promenadenspektakel an die Bad Segeberger Praxis ohne Grenzen: Der CDU-Kreisvorsitzende Gero Storjohann MdB, der Junge Union-Kreisvorsitzende und Landtagskandidat Ole-Christopher Plambeck, Bad Segebergs CDU-Vorsitzender Uwe Voss, Praxen ohne Grenzen Gründer Dr. Uwe Denker und der Landtagsabgeordnete und stellvertretende CDU-Landesvorsitzende Dr. Axel Bernstein MdL (vlnr.).

Bad Segeberg – Rund 500 Euro Überschuss  erbrachte  der Junge Union Cocktailstand und der CDU-Waffelverkauf beim CDU-Promenadenspektakel. Diesen Betrag übergaben jetzt die Veranstalter an den Praxen ohne Grenzen Gründer Dr. Uwe Denker in den Behandlungsräumen am Kirchplatz in Bad Segeberg.

Die Politiker diskutierten mit dem engagierten Mediziner zudem über mögliche gesundheitspolitische Lösungen bei nicht versicherten Kindern, nicht versicherte Patienten aus dem europäischen Ausland und die zunehmende Zahl von ehemals freiwillig versicherten Unternehmern und Freiberuflern, die ihre Beiträge nicht mehr aufbringen können.

In der Praxis behandeln abwechselnd 5 Ärzte Menschen ohne Versicherungsschutz immer mittwochs in der Zeit von 15 – 17 h.

Da es sich bei der „Praxis ohne Grenzen“ um einen spendenfinanzierten Verein handelt, der die Behandlung der Patienten aus eigenen Mitteln finanzieren muss, ist jede Spende herzlich willkommen.

Spendenkonto:
VR Bank Neumünster eG
Konto: 56 800 000
BLZ:  212 900 16
IBAN: DE61 2129 0016 0056 8000 00
BIC: GENODEF1NMS